MENÜ

iYoga und die Viren-Gefahr

Meldung Sonntag, 29.3.2020, 12:00 Uhr:

Liebe Teilnhehmer- und InteresentInnen der wöchentlichen Kurse!

Um die Eindämmung der SARS-CoV-2 Gefahr zu unterstützen, verlängern wir die kurs- und seminarfreie Zeit im Studio zunächst bis einschließlich Sonntag, den 19. April.

Spätestens Freitag, den 15.4. werden wir eine Entscheidung treffen und diese veröffentlichen, ob die Umstände eine Rückkehr zum normalen Betrieb ab dem 20. April erlauben, was wir natürlich sehr hoffen, oder ob eine weitere Verlängerung vonnöten wäre.

Wir werden unter www.iyoga.de/aktuelles laufend über die weitere Entwicklung berichten.

Margareta und Michael

Aktuelle Infos zum Kursbetrieb in Zeiten des SARS-Cor2-V


iYoga, wöchentliche Kurse

PDF-Übersicht Kurse und Seminare, Normal-Plan, im Moment ausgesetzt


PDFAlle zeigenFiltern
ZeitMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
00:00
-
01:00
Platzhalter wegen Kurspause
00:00
-
00:01
Michael Forbes



Über besondere Kurse

Regenerativ

Stille und hauptsächlich lang gehaltene Asanas mit Betonung auf Umkehrhaltungen. Für Anfänger nicht geeignet; lassen Sie sich im Zweifelsfall beraten!

Pranayama

Körper und Geist werden auf die Atem- und Energie-Erfahrung eingestimmt. Die geeignete Sitzhaltung wird eingeübt. Verfeinerung der natürlichen Ein- und Ausatmung; Schulung der nötigen Achtsamkeit; Ujjayi, Viloma, Brahmari Pranayama u.a. Nur als Zweitkurs zu belegen. Für Anfänger nicht geeignet; lassen Sie sich im Zweifelsfall beraten!

Yoga sanft

Normales Üben unter Einbeziehung lebens- und altersbedingter Einschränkungen. Die Haltungen können das Älterwerden kraftvoll und ausgleichend unterstützen.

Yoga für Frauen

Normales Üben mit besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse der Frau.

Schwangeren-Yoga

Die auf Schwangerschaft abgestimmten, sicheren, achtsam ausgeführten Haltungen werden mit dem Atem verbunden und vermitteln Ruhe, Klarheit und Wohlbefinden.

Mutter-Baby-Yoga

Etwa 8 Wochen nach der Geburt kann die Frau wieder mit einer (angepaßten) Übungspraxis beginnen. Es sind sanfte Haltungen, die dem Bedürfnis nach Rückbildung gerecht werden und dem Körper wieder Stabilität und Kraft verleihen. Solange das Baby noch nicht dynamisch krabbeln kann, paßt der Kurs „Mutter-Baby-Yoga“. Eine kleine Gruppe von Frauen üben unter Anleitung; die Babys liegen dabei und sind (hoffentlich) zufrieden.

Yoga bei gesundheitlichen Problemen

Bei einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen kann ohne weiteres im normalen Kurs mitgeübt werden. Informieren Sie den Lehrer / die Lehrerin vor einer Yogastunde über bestehende Einschränkungen (Schmerzen im Nacken, Knieprobleme, Rückenschmerzen, Menstruation o.ä.) und Sie bekommen dann, wenn nötig, Alternativen und Hilfen im Kurs angeboten.

Bei schwerwiegenderen Einschränkungen, Verletzungen oder Krankheiten können Sie eine Privatstunde vereinbaren (s.u.). Der erste Schritt: eine persönliche (notfalls telefonische) Beratung. Da klären wir die Marschroute und vereinbaren einen (ersten) Termin.

Beispiele von angepassten Haltungen bei Problemen

Privatstunden / Einzelunterricht

Es wird gänzlich auf das Anliegen des Übenden eingegangen, welche Themen behandelt werden, sei es ausführliche Korrekturen der „normalen“ Haltungen oder die Erstellung eines Übungsprogramms für Zuhause, das bestimmte Probleme oder Einschränkungen berücksichtigt, die im normalen Übungskurs zu wenig Beachtung finden können. Termin und Preis nach persönlicher oder telefonischer Absprache.


Noch unentschieden? Dann besuche einfach eine Probestunde.

Zur Probestunde

iYoga Logo - Iyengar-Tradition in München seit 1986
Zurück zum Seitenanfang