Loading...
MENÜ
18
12
2020
MuM2018

Ausfall-Regelungen zum Jahresende

Ausfall-Regelungen zum Jahresende: Ausgleich für Präsenz-Eingeschriebene

Dieser Text als PDF-Download

Dieser Text ist nun für Präsenz-TeilnehmerInnen im Studio in Zusammenhang mit den coronabedingten Ausfallstunden im November und Dezember gültig. Der gegenwärtige Lockdown dauert vom 2. November 2020 bis mindestens 10. Januar 2021.  Der letzte geplante Unterrichtstag im 3. Trimester (September – Dezember) war der 20.12.2020 gewesen. Somit sind

  • für Kurs-Eingeschriebene von 13 Terminen insgesamt 6 Ausfall-Termine und
  • für Zeitkarten-InhaberInnen von insgesamt 92 Tage (ab 2.11.) im Quartal 60 Ausfalltage.

Wer im Frühjahr die Schließung des Studios miterlebt hat, wird die Mechanismen wiedererkennen, wie wir mit den Buchungen der Teilnehmer umgehen. Sie haben sich damals bewährt.

  • Teils mit Nachholscheinen
  • teils mit Kursgeld-Erstattungen und immer
  • mit Sinn für beiderseitigen Kulanz und Solidarität

kommen wir gemeinsam auch durch diese, erneute Krise durch.


Für Kurs-Eingeschriebene (regelmäßig einmal wöchentlich üben)
Wir schreiben die aktuell Eingeschriebenen an mit einem E-Mail-Formular, in dem sie uns ihre Wunsch-Variante mitteilen können.

  • Das 3. Trimester 2020 hatte von 13 ausgeschriebenen Wochen nur 7 Übungswochen gehabt, in denen Kurse stattgefunden haben. Vom 9.11. bis einschließlich 20.12. ist der Kursbetrieb (6 Wochen) wegen gesetzlicher Anordnung ausgesetzt gewesen.
  • Wir erstellen für Eingeschriebene für jede der ausgefallenen Kursstunden in dieser Zeit besondere „Corona-Nachholscheine“ nach folgendem Schema.
  • Kurs-Eingeschriebene können ab jetzt
    • Nachholtermine unbegrenzt über den Online-Unterricht buchen
    • zum Thema „Erstattung“ wählen zwischen
      • Kurs-Variante 1: Der Kurs läuft aus und ich melde mich vorerst nicht in der Voreinschreibung wieder an – oder – als KursabonnentIn kündige ich mein Abo. Es werden 6 Corona-
        N A C H H O L S C H E I N E
        geschrieben. (Normale Nachholscheine sind wie bisher in diesem Fall nicht mehr verwendbar, bis man sich wieder einschreibt.) Hoffentlich sehen wir uns bald wieder!
      • Kurs-Variante 2: Ich schreibe mich für den Folgekurs im Januar in der Voreinschreibung ein. Ich wähle
        K E I N E   Corona- N A C H H O L S C H E I N E  S O N D E R N   eine prozentuale   E R S T A T T U N G
        der Kursgebühr für die 6 ausgefallenen Stunden. (Voller Ausgleich für den Teilnehmer.) Das Studio wird in seinem Fortbestand durch die Neueinschreibung unterstützt.
      • Kurs-Variante 3: Ich schreibe mich für den Folgekurs im Januar in der Voreinschreibung ein bzw. lasse mein Abo weiterlaufen. Ich wähle zur Hälfte Corona-Nachholscheine (= 3 Stück) und zur Hälfte eine
        E R S T A T T U N G  V O N  5 0 %
        der Kursgebühr für ausgefallene Stunden (Gegenwert von 3 Terminen). Das Studio wird in seinem Fortbestand stark unterstützt.
      • Kurs-Variante 4: Ich schreibe mich für den Folgekurs im Januar in der Voreinschreibung ein bzw. lasse mein Abo weiterlaufen
        ( O H N E   B E S O N D E R E N   A U S G L E I C H ).
        Es werden 6 Corona-Nachholschein geschrieben. Das Studio wird in seinem Fortbestand bestmöglich unterstützt.

Zeitkarten

Unten sind Regelungen, die sofort („Nachholen“) oder erst zum Quartalsende („Erstattungen“) greifen können.

  • Wochen- und Monatskarten
    • werden um die Zeit verlängert, wie der Lockdown dauert.
  • Quartalskarten- /(Zeitkarten-Abo-) InhaberInnen können
    • sofort unbegrenzt Online-Unterricht buchen.
    • wählen zwischen
      • ZK-Variante 1:  Ich hatte sowieso vor, mein Abo zum 31.12.2020 zu kündigen und tue das fristgerecht spätestens zum 26.12.2020.
      • ZK-Variante 2:
        • 2a. Ich will gerne weitermachen, bin aber finanziell strapaziert und möchte die durch die Krise ausgefallene Kurstage von der Gebühr rückwirkend prozentual    E R S T A T T T E T   bekommen. (In diesem Fall 60 von 92 Tage für das 4. KVJ ausgefallen. Ausgleich für TeilnehmerIn 100%.)
        • 2b. Wie oben aber statt Geld-Erstattung eine Anzahl “ C o r o n a  –  N a c h h o l s c h e i n e “ erhalten (2 Stück pro Woche), die auch bei einem später gekündigten Vertrag bis mindestens 30.9.2021 Gültigkeit in allen Kursen (auch Ferienkursen) haben.
      • ZK-Variante 3:
        • 3a. Ich will gerne weitermachen, habe aber Sorgen um Haushalt und Liquidität und möchte die durch die Krise ausgefallene Kurstage von der Gebühr rückwirkend
          Z U R   H Ä L F T E   E R S T A T T T E T
          bekommen. (In diesem Fall 60 von 92 Tage für das 1. KVJ ausgefallen. Ausgleich für TeilnehmerIn 50%. Das Studio wird so in seinem Fortbestand unterstützt.)
        • 3b. Wie oben aber statt Geld-Erstattung eine Anzahl
          “ C o r o n a  –  N a c h h o l s c h e i n e “
          erhalten (2 Stück pro Woche), die auch bei gekündigtem Vertrag bis mindestens 30.9.2021 Gültigkeit in allen Kursen (auch Ferienkursen) haben.
      • ZK-Variante 4:  Ich will gerne weitermachen und möchte gerne das Studio in seinem Fortbestand so unterstützen, dass ich vorerst auf einen Ausgleich für ausgefallene Übungstage verzichte.
        (K E I N   T E I L N E H M E R –  A U S G L E I C H ).
        Das Studio kann sich auf Überbrückungs-Angebote konzentrieren und muss sich nicht unmittelbar um die Existenz sorgen.

10er-Karte

  • Gültigkeit wird um die Zeit verlängert, wie der Lockdown dauert.
  • 10er-Karten können auch für Online-Unterricht verwendet werden. (1 10er-Karte für 1x 90 oder 120 Minuten.)
iYoga Logo - Iyengar-Tradition in München seit 1986