Loading...
MENÜ
28
12
2020

2021: Zugang zu unseren Kursen erweitern und erleichtern

Wir möchten den Zugang zu unseren Kursen erweitern und erleichtern.

Aus der Perspektive von 35 Jahren Yoga-Unterricht, ununterbrochen vor Ort hier in München, war bisher der Kern unseres Angebots selbstverständlich die wöchentlichen Präsenz-Kurse, fast 50 an der Zahl, in unserem großen Studio vor Ort, live und durchgehend, mit zwei Duzend von uns ausgebildeten LehrerInnen.
2020 kam mit dem ersten Lockdown und Verbot von Präsenz-Unterreicht der Kontinuitäts-Bruch. In der Not entstand als Alternative zuerst versuchsweise, dann schüchtern, dann besser, dann OK, dann glatter, dann professioneller, schließlich dann als Teil der Normalität der Zoom-Unterricht.

  • Als unser Guruji B.K.S. Iyengar 1975 mit den neuen Möglichkeiten konfrontiert war, die das neugebaute, von seinen Schülern aus aller Welt finanzierte Institut in Model Colony, Pune ergab, hat er die Gelegenheit am Schopf gepackt. Bis dahin war das Unterrichten von Yoga immer eine sehr persönliche, ziemlich intime Angelegenheit, eins-zu-eins. Im großen neuen Saal musste er aber seinen Unterrichtsstil anpassen und das, was er bis dahin mit den Händen und seinem Körper unmittelbar vermittelt hatte, nun mittelbar – durch Sprache – an immer größere Gruppen von Übenden weitergeben. Seine zur Legende gewordenen Fähigkeit, subtile und profunde Begebenheiten in den Haltungen und zu den Haltungs-Sequenzen verbal auszudrücken und den Mitübenden effektiv mitzuteilen, ist so (aus der Not) entstanden. Der Weg zu einer weltweit wachsenden Iyengar-Yoga-Gemeinschaft war gebahnt.

Ist unsere Situation jetzt ähnlich? Vielleicht ist das etwas weit hergeholt, aber die Herausforderung, jetzt mit der Erneuerung des Rahmens kreativ umzugehen, in dem wir unterrichten, müssen wir – ähnlich kühn wie er – annehmen.


Bisher war das Online-Unterrichten als Notnagel auf unseren bisherigen Betrieb organisatorisch drauf gezimmert. Das Anmelde-System funktioniert, ist aber bisher etwas Fremdes gewesen, und etwas, was wir nach Laune hätten schnell wieder loswerden können. Die Pandemie-Entwicklung scheint sich jedoch so zu entwickeln, dass wir mit Online-Unterricht vorerst unbedingt weiter machen müssen. Und aus den oben beschriebenen Überlegungen heraus scheint der Online-Unterricht wohl auch für unsere Übe-Gemeinschaft dauerhaft von Nutzen.
Jedenfalls machen wir uns jetzt die Mühe, die zwei Systeme („onsite“ und „online“) näher rücken zu lassen. Wer bei uns für Präsenz-Unterricht eingeschrieben ist (im Kurs, mit 10er-Karte, mit Zeitkarte), bekommt ab Januar wöchentlich die Links zu unseren Online-Kursen per E-Mail zugeschickt. So umgeht Ihr die Mühe, im Shop einen bestimmten Termin buchen zu müssen und könnt direkt aus der Liste heraus das „Zoom-Meeting“ – den Online-Unterricht – starten. Zugleich können Auswärtige (Nicht-Präsenz-Eingeschriebene) weiterhin die bewahrte Methode über den Shop benützen.
Außerdem stellen wir auch die Aufzeichnungen der Stunden zur Verfügung. Je nach dem, in welchem System Ihr angemeldet seid, ist das ein wenig unterschiedlich. Die Website klärt umfassend auf. Besonders aktuell und im Moment informativ ist auch die Seite „Aktuelles“.
Zum Beginn des neuen Vorstoßes habe ich nun alle Präsenz-Eingeschriebenen im Jahr 2020 in unserem Verteiler mit einem Tag versehen und ihnen diesen Text geschickt. Das ist nun die neue Verteilerliste für die Zoom-Links.

Übrigens, die neue „Vierteljahreskarte Präsenz/Online“ ist auch ein Produkt dieser neuen Entwicklung. Mit ihr kann man täglich entscheiden, ob man lieber ins Studio geht zum üben oder doch aus der Ferne online mitübt.

iYoga Logo - Iyengar-Tradition in München seit 1986